NEWS/PRESSE

News-Details
ARDEX S 28 NEU MICROTEC Großformatkleber: Produkt des Jahres bei der FLIESEN UND PLATTEN Leserwahl -

Welche Produktneuheiten konnten die Fliesenleger im vorherigen Jahr am meisten begeistern? Die Antwort darauf wird traditionell in der großen Leserwahl der Fachzeitschrift FLIESEN UND PLATTEN getroffen.

Die Antwort darauf wird traditionell in der großen Leserwahl der Fachzeitschrift FLIESEN UND PLATTEN getroffen.


Das Ergebnis: ARDEX S 28 NEU belegt den ersten Platz in der Kategorie Fliesenkleber/Mörtel und ist Produkt des Jahres 2013! 


„Wir können uns nur bedanken, dass die Leser von FLIESEN & PLATTEN diesen Weg mit innovativen Produkten mit uns gehen. ARDEX S 28 NEU ist eine echte Marktneuheit, deshalb freut uns die Auszeichnung ganz besonders“, kommentiert Dr. Ulrich Dahlhoff, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb, das Abstimmungsergebnis.


Die Vorteile von ARDEX S 28 NEU haben überzeugt, denn der Kleber wurde speziell für die Verlegung von großformatigen Fliesen- und Platten entwickelt. Verarbeitern bietet er ganz neue Sicherheit und Wirtschaftlichkeit, auch bei der Verlegung von sogenannten Super-Großformaten oder auf Calciumsulfatestrichen.

Besonderer Vorteil bei der Verlegung auf Calciumsulfatestrichen: Dank des ARDURAPID-Effekts wird das Anmachwasser schnell und vollständig kristallin gebunden und kann somit nicht in den Estrich eindringen. Besonders vorteilhaft: Es kann auf die sonst notwendige und aufwändige Epoxigrundierung zur Absperrung des Untergrundes verzichtet und stattdessen die Dispersionsgrundierung ARDEX P 51 eingesetzt werden. Das spart Zeit und Geld und gewährleistet eine besonders sichere, wirtschaftliche und auch komfortable Verlegung. 


In der Praxis überzeugt ARDEX S 28 NEU durch besonders hohen Verlegekomfort. Seine erstklassigen Verarbeitungseigenschaften mit einer beispielsweise hervorragenden Benetzungsfähigkeit werden ergänzt um eine lange offene Zeit trotz einer relativ schnellen Erhärtungsphase. So beträgt die Verarbeitungszeit ca. 75 Minuten. Bereits nach 4 Stunden sind die Flächen wieder begehbar.