NEWS/PRESSE

News-Details
Fliesen-Nationalmannschaft: wieder Trainingscamp bei Ardex in Witten -

• Junger Fliesenleger will Europameister werden

• Ardex unterstützt den Nachwuchs im Fliesenlegerhandwerk

Genau einen Monat vor der Siegerehrung bei der EuroSkills 2018 in Budapest hat die Fliesen-Nationalmannschaft ihr öffentliches Abschlusstraining beim Teamsponsor Ardex in Witten abgeschlossen. Jetzt gehen die jungen Handwerker zuversichtlich an das Projekt Titelverteidigung. Für Deutschlands Fliesenleger wird der 21-jährige Fliesenlegergeselle und Meisterschüler Cedrik Knöpfle aus Löffingen (Baden-Württemberg) antreten. Sein Ziel: an den Golderfolg von 2016 durch Tim Welberg anknüpfen.

„Die Titelverteidigung ist natürlich eine große Herausforderung, aber ich trete an, um zu gewinnen. Nach den vielen Trainings bin sehr gut vorbereitet. Schon jetzt, vor dem Wettbewerb kann ich ein sehr positives Fazit für mich ziehen. Ich habe in den letzten beiden Jahren fachlich und persönlich viel mitgenommen. Und Spaß hat es auch gemacht“, erklärte Cedrik Knöpfle während desTrainings bei Ardex.

Knöpfle wurde 2016 Deutscher Meister und daraufhin in die Nationalmannschaft aufgenommen. Im vergangenen Jahr hatte er sich bereits als Ersatz-Teilnehmer mit auf die Weltmeisterschaft der Berufe, den WorldSkills 2017, vorbereitet und war mit bei Ardex zum Training.

Wettbewerb 2019 im Visier

Als diesjähriger Ersatz-Teilnehmer ist Fliesenlegergeselle Janis Gentner aus Aalen (ebenfalls Baden-Württemberg) mit dabei. Der 20jährige wurde im letzten Jahr Deutscher Meister. Jetzt hat er die WorldSkills 2019 in Russland und die EuroSkills 2020 in Österreich im Visier.

„Die Mitgliedschaft in diesem Team eine tolle Chance. Mir bringt es einfach Spaß, diese anspruchsvollen Motive zu schneiden und zu legen. Bei der EuroSkills in Budapest bin ich als Zuschauer dabei und kann Cedrik mental unterstützen. Und vielleicht kann ich dann bei der WM 2019 oder der EM 2020 antreten.“

Anspruchsvolle Motive

Im zweitätigen Trainingscamp bei Ardex wurden die Tätigkeiten geübt, die auch im Wettbewerb gefordert sind: Schneiden und legen von Fliesen mit höchster Präzision – und mit anspruchsvollen Motiven. Meist handelt es sich bekannte Gebäude der Gastgeberstadt des Wettbewerbs. Bei Ardex wurde eine Wand mit der Kettenbrücke über die Donau gefliest. Dieses Motiv gehört mit zum deutschen Aufgabenvorschlag für die EuroSkills. Jedes Land kann einen Vorschlag unterbreiten, die Jurymitglieder wählen einen Vorschlag aus und veröffentlichen diesen eine Woche vor dem Wettbewerb. Dieser Vorschlag wird vor Ort aber noch einmal um 30 Prozent abgewandelt.

Vorbereitet wird die Fliesen-Nationalmannschaft von einem dreiköpfigen Trainerteam. Verantwortlicher bei Training in Witten war Co-Trainer Erik Brie-Knöpfle, Ausbildungsmeister im Ausbildungszentrum Bau in Donaueschingen. Er wurde selbst 2013 Deutscher Meister im Fliesenlegerhandwerk und weiß daher aus eigener Erfahrung, wie sich ein solcher Wettbewerb anfühlt. „Es geht um Präzision und Genauigkeit, und zwar auf den Millimeter genau. Daher heißt es üben, üben und üben, immer wieder! Unsere Teammitglieder so zu qualifizieren, dass sie erfolgreich den Wettbewerb bestreiten können, ist daher eine sehr reizvolle Aufgabe.“

FFN ist Träger, Ardex Teamsponsor
Die Fliesen-Nationalmannschaft wird vom Fachverband Fliesen und Naturstein (FFN) im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes getragen und von Zulieferfirmen des Fliesenlegerhandwerks unterstützt. Ardex gehört seit 2017 dazu und hat zum zweiten Training nach Witten eingeladen.

„Wir sind mit unserem Team sehr gerne wieder nach Witten gekommen. Die Ardex Academy bietet perfekte Trainingsmöglichkeiten“, so Rudolf Voos, FFN-Geschäftsführer. „Die Mitglieder unserer Fliesen-Nationalmannschaft sind Botschafter für unser Handwerk und zeigen auf, dass die Qualität in der Ausführung von einer umfangreichen Qualifizierung in der Ausbildung kommt. Auch wenn es derzeit keinen Meister zum Führen eines Betriebes braucht, Fachwissen ist weiterhin die Basis für hochwertig verlegte Fliesen.“

Aber auch Ardex ist mit Begeisterung dabei. „Wir stellen der Fliesen-Nationalmannschaft unser Seminarzentrum sehr gerne zur Verfügung, um so den Nachwuchs im Fliesenlegerhandwerk zu fördern. Natürlich drücken wir die Daumen für einen erfolgreichen Wettbewerb“, so Dr. Markus Stolper, Leiter Marketing und Vertrieb bei Ardex.

Sven Brändlein, Trainer der Ardex Academy und Leiter Fliese/Bau bei Ardex, ergänzt: „Auch für uns als führender Bauchemiehersteller sind gut ausgebildete und hoch motivierte Fachkräfte ein Erfolgsfaktor und wir legen großen Wert auf Qualität, Wirtschaftlichkeit, Zuverlässigkeit und den effizienten Einsatz der Produkte in der Praxis. Deshalb ist uns die Kooperation mit dem FFN und die Unterstützung der Fliesen-Nationalmannschaft sehr wichtig – ebenso wie auch sonst persönliche Unterstützung und Weiterbildungsangebote.“

Ausscheidungswettbewerbe im Vorfeld

Der Weg in die Fliesen-Nationalmannschaft führt über eine Reihe nationaler Berufswettbewerber. Es beginnt auf der Innungsebene mit der Gesellenprüfung. Der Beste darf zum Kammerwettbewerb, der Kammersieger zum Landeswettbewerb. Es folgt die Deutsche Meisterschaft. Die Bestplatzierten werden ins Team aufgenommen und müssen sich dann einem mannschaftsinternen Ausscheidungswettbewerb um das WM- bzw. EM-Ticket stellen.

„EuroSkills 2018“

Die Berufseuropameisterschaft „EuroSkills 2018“ findet vom 25. bis 29. September in Budapest (Ungarn) statt. Rund 500 Teilnehmer aus fast 30 europäischen Ländern und Regionen werden in 35 verschiedenen Berufswettbewerben ihr Können zeigen. Das Team von WorldSkills Germany und dem Zentralverband des Deutschen Handwerks geht mit 23 jungen Fachkräften in 17 Einzel- und drei Teamwettbewerben an den Start. Dazu gehören auch die Mitglieder des Nationalteams des Deutschen Baugewerbes mit einem Fliesenleger, einem Maurer, einem Stuckateur und zwei Betonbauern. Das Nationalteam des Deutschen Baugewerbes war bei der letzten EuroSkills 2016 in Schweden mit einer Goldmedaille für den Fliesenleger, einer Silbermedaille für den Stuckateur und dem 6. Platz für den Maurer sehr erfolgreich. Die Betonbauer starten erstmals bei der EuroSkills 2018.

Für Rückfragen stehen Ihnen Frau Küttner, Fachverband Fliesen und Naturstein, 0171 1406975, kuettner(at)kuettner-kommunikation.de, und Frau Hinkelmann, Ardex, 01520 2840176, katrin.hinkelmann(at)ardex.de, gerne zur Verfügung und stellen auch Fotos im Nachgang des Trainings zur Verfügung.