News-Details

NEWS/PRESSE

Mark Eslamlooy eröffnet 5. Kunstausstellung in Witten -

Werke der Berliner Künstlerin Gisela von Bruchhausen bei Ardex

Im Informations- und Schulungszentrum von Ardex in Witten wurde am gestrigen Abend die diesjährige Kunstausstellung feierlich eröffnet. Viele Besucher nahmen teil an der Vernissage der mittlerweile 5. Kunstausstellung bei Ardex. Mark Eslamlooy, Vorsitzender der Geschäftsführung und CEO der Ardex-Gruppe eröffnete die Ausstellung, in der Skulpturen und Reliefs aus Stahl von Gisela Bruchhausen gezeigt werden. Die Kunstwerke können bis Ende Oktober in Witten besichtigt werden. 

Wie in den Vorjahren folgten zahlreiche Gäste der Einladung von Ardex zur feierlichen Eröffnung der diesjährigen Kunstausstellung. Die Vernissage am Abend des 8. Juni richtete sich an Kunden, Partner und Mitarbeiter des Unternehmens. Auch Vertreter aus der Politik, der Hochschullandschaft, von Verbänden und Kammern waren willkommene Gäste. Mark Eslamlooy, Vorsitzender der Geschäftsführung von Ardex und CEO der Ardex-Gruppe, eröffnete am gestrigen Abend die Ausstellung der Künstlerin Gisela von Bruchhausen.

Die Werke der Stahlbildhauerin Gisela von Bruchhausen werden innerhalb und außerhalb des Ardex-Schulungszentrums ausgestellt. Die 1940 in Berlin geborene Künstlerin stellt in Witten Skulpturen und Reliefs aus den zurückliegenden 20 Jahren vor und schließt damit an eine Reihe zahlreicher Einzelausstellungen bzw. Ausstellungsbeteiligungen an. Über ihr Werk sagt sie selbst: "Meine Arbeiten entstehen intuitiv, geleitet von meinem Empfinden für Form und Struktur: ich bin ständig auf der Suche, misstraue dem Bekannten, verwerfe Formeln, um etwas Neues für mich zu finden. Einfachheit ist mein Ziel."

Im Rahmen seiner Begrüßung schlug Ardex-Geschäftsführer Mark Eslamlooy den Bogen zwischen dem aktuellen Digitalisierungstrend und der Ausrichtung einer Kunstausstellung als nicht-virtuellem Ereignis. „In unserem Informations- und Schulungszentrum, das vor allem der Weiterentwicklung handwerklicher Fähigkeiten dient, stellen wir regelmäßig fest, dass die reale Begegnung eine besondere Qualität von Impulsen für den Austausch zwischen Menschen mit sich bringt. Diesem Ziel dient auch die Ausstellung, in dem sie eine mit allen Sinnen erlebbare Erfahrung vermittelt, die so über digitale Medien nicht geboten werden könnte.“

Mit der Ausstellung „Gisela von Bruchhausen - Skulpturen und Reliefs“ fördert Ardex am Stammsitz des Unternehmens in Witten zum 5. Mal den Austausch zwischen Wirtschaft und Kunst. Die Kunstwerke bereichern den Dialog mit Kunden und Partnern – während und am Rande von Veranstaltungen im Informationszentrum, wie den Seminaren der ARDEXacademy.

Über Ardex 

Ardex ist einer der Weltmarktführer bei hochwertigen bauchemischen Spezialbaustoffen. Als Gesellschaft in Familienbesitz verfolgt das Unternehmen seit mehr als 65 Jahren einen nachhaltigen Wachstumskurs. Die Ardex-Gruppe beschäftigt heute über 2.500 Mitarbeiter und ist in mehr als 50 Ländern auf allen Kontinenten präsent, im Kernmarkt Europa nahezu flächendeckend. Mit ihren 13 großen Marken erwirtschaftet Ardex weltweit einen Gesamtumsatz von mehr als 650 Millionen Euro.

Presseanfragen bitte an:

ARDEX GmbH
Janin Dorloff
Friedrich-Ebert-Straße 45
58453 Witten

Tel. 02302/664-598
janin.dorloff@ardex.de