Wir über uns

Mark Eslamlooy

Mark Eslamlooy
„Wir sind ein Familienunternehmen im besten Sinne: für uns zählen Werte und unternehmerische Verantwortung“, sagt Mark Eslamlooy.

Herr Mark Eslamlooy ist Vorsitzender der Geschäftsführung der ARDEX GmbH, der ARDEX Anlagen GmbH sowie der ARDEX Holding Gesellschaften. Ebenso bekleidet Mark Eslamlooy die Position des CEO der ARDEX-Gruppe. Als Vorsitzender der Geschäftsführung verantwortet Mark Eslamlooy die Felder Strategieentwicklung, Emerging Markets, Personal und die gruppenweite Kommunikation. Der Diplom-Ökonom wurde 1966 geboren und kam nach Stationen in internationalen Beratungsunternehmen im Jahr 2000 zur Firma ARDEX. Mark Eslamlooy hat seitdem verschiedene Führungspositionen wahrgenommen, wobei ein Schwerpunkt stets auf der strategischen Unternehmensentwicklung lag.

In der Geschäftsführung der ARDEX GmbH sind neben Mark Eslamlooy Dr. Ulrich Dahlhoff sowie Dr. Hubert Motzet vertreten.

Mark Eslamlooy strebt für ARDEX Wachstum durch Internationalisierung an

„Die verbundenen Firmen partizipieren vom Unternehmens-Know-how und können so noch schneller auf Trends reagieren“: Diese Kombination von Qualität und Innovationskraft ist Mark Eslamlooy besonders wichtig.

Mark Eslamlooy ist im Jahr 2010 als CEO in die Geschäftsführung der ARDEX-Gruppe eingetreten, um die Internationalisierung weiter auszubauen. „Das Unternehmen wächst organisch sowie durch unsere strategischen Zukäufe“, so Mark Eslamlooy. Renommierte Hersteller, die verschiedenste Bereiche des Baustoffmarktes abdecken, gehören zur ARDEX-Gruppe. Ein Beispiel dafür ist LUGATO, der Hersteller bauchemischer Produkte für den Bau- und Heimwerkermarkt. Seit dem Jahr 2014 gehört auch Gutjahr Systemtechnik, der Lösungsanbieter für Entwässerung, Entlüftung und Entkopplung von Belägen, zur ARDEX-Gruppe.

Im Gespräch mit Mark Eslamlooy 

Mark Eslamlooy ist Vorsitzender der ARDEX-Gruppe (Group CEO). Zu der ARDEX-Gruppe gehören neben ARDEX noch weitere Marken, die je nach Region und Kundensegment unterschiedlich ausgerichtet sind: Aba, Ardex, Endura, Bal, Cemix, Dunlop Adhesives, Gutjahr, Henry, Lugato, Pandomo, Quicseal, Seire, Wakol.  Gleichzeitig ist er Geschäftsführer (Vorsitzender) von ARDEX Deutschland. International verantwortet Mark Eslamlooy die Bereiche Strategie, Wachstumsmärkte, Personal und Unternehmenskommunikation. Der Diplom-Ökonom (Jahrgang 1966) ist seit dem Jahr 2000 bei ARDEX. Zuvor war er im In- und Ausland für Beratungsunternehmen wie PwC, Rödl & Partner und Ernst & Young tätig.

5 Fragen an Mark Eslamlooy

Herr Eslamlooy, welchen strategischen Weg geht ARDEX?

Mark Eslamlooy: ARDEX ist Premiumanbieter in jedem Segment, in dem wir tätig sind. Unser Ziel ist es, weltweit der führende Anbieter von professionellen und hochwertigen Spezialbaustoffen in der Bauchemie zu werden. Dabei setzen wir als Familienunternehmen auf klare Werte: Qualität, Innovation, Fairness und eine nachhaltige, verlässliche Entwicklung.

Wie erreicht ARDEX Wachstum?

Mark Eslamlooy: In seiner über 65-jährigen Geschichte hat sich ARDEX stark im Baustoffmarkt entwickelt. Die Marktführerschaft versuchen wir zum einen durch unser nachhaltiges organisches Wachstum, zum anderen durch gezielte Zukäufe im In- und Ausland auszubauen. Heute ist das Unternehmen in 50 Ländern weltweit vertreten. Die ARDEX-Gruppe hat über 47 Tochtergesellschaften, und wir beschäftigen rund 2.500 Mitarbeiter. 

Wie überzeugen Sie in den verschiedenen Märkten?

Mark Eslamlooy: Mit unseren innovativen Produkten. Denn die bieten Verarbeitern einen echten Mehrwert. Die Produkte sind häufig schneller und somit früher belastbar, sehr ergiebig, bieten ein breites Einsatzspektrum, lassen sich leicht verarbeiten und sind umweltverträglich. Dafür investieren wir stark in Forschung und Entwicklung. Rund ein Viertel unserer Produkte sind nicht älter als 5 Jahre – in unserer Branche ist das eine Innovationsquote, die sich sehen lassen kann.

Und wie unterstützen Sie Handwerk und Handel?

Mark Eslamlooy: Die Anforderungen der Kunden steigen, die technischen Möglichkeiten entwickeln sich weiter. Darum engagiert sich ARDEX stark für die Weiterbildung innerhalb der Branche. Dafür haben wir in Witten ein eigenes, hochmodernes Informationszentrum errichtet und unser Fortbildungsangebot weltweit unter der Marke ARDEXacademy etabliert. Mit unserem umfangreichen Seminarangebot vermitteln wir Nachwuchskräften und erfahrenen Profis gezielt Fach- und Verkaufswissen. Insgesamt erreichen wir mittlerweile mit 1.500 Veranstaltungen rund 50.000 Teilnehmer im Jahr.

Und wer keine Zeit dafür hat?

Mark Eslamlooy: Den sprechen wir entweder persönlich an, etwa über mehr als 700 Mitarbeiter im Technischen Service und Vertrieb von ARDEX. Zudem setzen wir auf Social Media Kanäle. Denn die digitale Kommunikation hat längst Einzug in die Arbeitswirklichkeit auf der Baustelle und in der Beratung gehalten. Auf YouTube zeigen wir Produktclips, Tutorials und Extras zu Spezialthemen. Und über unsere ARDEX-App finden die Fachhandwerker immer die passenden Produkte und können sich Arbeitshilfen anzeigen lassen. Wie nah ARDEX am Handwerk und an der Baustelle ist, zeigen auch die Details: Unsere App liefert beispielsweise auch „offline“ wertvolle Informationen – etwa, wenn auf der Baustelle keine Netzabdeckung ist. 

Herr Eslamlooy, vielen Dank für dieses Gespräch!

Folgen Sie Herrn Eslamlooy auf Xing & LinkedIn: