News/Presse

Oktober 2017

Großer Aufwand für fünf Tage: Den Messestand optimal in Szene gesetzt – mit speziellem Rollklebstoff von Ardex

EuroShop in Düsseldorf

Arbeiten an einem Messestand sind eine besondere Herausforderung. Die Zeit ist knapp und der Aussteller will sich seinen Kunden perfekt präsentieren. Nicht anders war es auf der EuroShop in Düsseldorf. Bei der Verlegung des Bodens am Stand der Amtico International GmbH setzten die Verarbeiter auf einen Rollklebstoff von Ardex. Dabei profitierten sie von der sehr guten Verarbeitbarkeit des Produkts.

Messebau ist ein hektisches Geschäft. Der Zeitdruck ist meist hoch, es ist laut in der Messehalle und in den engen Gängen herrscht schon vor der Eröffnung großes Gedränge. So erlebte es auch das Team der Orth Fußböden GmbH aus Troisdorf. Die Experten für Parkett-und Bodenbeläge verlegten im März 2017 auf der „EuroShop“ in Düsseldorf den Boden am Messestand der Amtico International GmbH

Amtico ist ein Hersteller hochwertiger Designbeläge für Gewerberäume und private Wohn-räume. Entsprechend wichtig ist es für das Unternehmen, seine Produkte vorteilhaft aus-zustellen. „Die EuroShop ist eine der wichtigsten Fachmessen im Bereich Ladenbau und Store Design. Für uns ist die Messe ein zentraler Termin, um unsere neuen Produkte zu präsentieren und mit den entsprechenden Zielgruppen zusammenzukommen“, erklärt Kirsten Krämer, Marketingleiterin bei Amtico. 

Enge Zeitfenster im Messebau

Mit der Firma Orth arbeitet Amtico schon seit einigen Jahren zusammen. „Die Kooperation funktioniert sehr gut und wir haben den gleichen hohen Anspruch an die Qualität der Arbeiten“, sagt Kirsten Krämer. So beauftragte Amtico den Handwerksbetrieb auch mit den Verlegearbeiten für den Messestand auf der EuroShop 2017 – rund 105 Quadratmeter. „Messearbeiten sind für uns immer eine besondere Situation, aber auch eine willkommene Abwechslung zum Alltag“, berichtet Parkettverleger Sven Müller. Für die Arbeiten auf der EuroShop standen seinem Team zwei Arbeitstage zur Verfügung, drei Mitarbeiter waren im Einsatz.

Die Arbeiten am Messestand und die erforderlichen Zeitfenster stimmten die beteiligten Betriebe aufeinander ab. Der Messebauer errichtete den Stand, die Firma Orth war für den Fußboden und die Muster-Paneele zuständig. „Wir sagen im Vorfeld, wie viel Zeit wir für welche Arbeiten benötigen. Die Vorgaben können wir, wenn nötig auch korrigieren. Das klappt meistens gut“, erklärt Parkettlegermeister Sven Müller.

Arbeiten nach Vorgaben des Ausstellers

Den Boden am Messestand verlegte das Team aus Troisdorf nach den Vorgaben des Ausstellers Amtico: hauptsächlich Vinylbelag und in kleinerem Umfang auch Teppichfliesen. An den Wandpaneelen mit Musterböden führten die Verleger auch kleinere Intarsienarbeiten aus.

Trotz aller Hektik hat die Arbeit an einem Messestand einen Vorteil: Anders als auf anderen Baustellen haben die Bodenverleger es nicht mit einem rissigen oder beschädigten Untergrund zu tun. Der Boden war von der Messebau-Firma bereits mit speziellen Platten vorbereitet worden. „Wir konnten den Boden also direkt absaugen, die von Amtico vorgegebenen Muster anzeichnen und mit dem Kleben loslegen“, so Sven Müller.

Spezieller Rollklebstoff für Designbeläge

Sein Team setzte dafür den Rollklebstoff ARDEX AF 4000 ein. Der haftklebrige Klebstoff wurde speziell für die Verlegung von Designbelägen entwickelt, etwa für PVC-Beläge im Fliesen- und Plankenformat oder Vinylbodenbeläge in Bahnen, im Fliesen- und Plankenformat. Parkettlegermeister Müller: „Den Rollkleber verwenden wir regelmäßig für Vinyl-beläge, eigentlich immer bis auf Sonderfälle wie in Wintergärten, wo eine besonders starke Sonneneinstrahlung herrscht. Dort sollte der Klebstoff aber generell nicht eingesetzt werden.“

Der Experte des Troisdorfer Familienbetriebs erläutert, warum er sich für den Rollklebstoff ARDEX AF 4000 entschieden hat: „Die Verarbeitung des Klebers ist einfach sehr gut. Wenn der Untergrund gut vorbereitet ist, können wir mit dem Rollklebstoff eine Fläche einwalzen, die wir innerhalb von drei Stunden belegt bekommen. Das ist richtig viel.“

Aufgrund der leichten Verarbeitung und sofortigen Nutzbarkeit können die Verarbeiter einen Raum mit etwa 40 qm Bodenfläche problemlos in einem Arbeitsgang einwalzen und den Boden verlegen, erklärt Müller. „Und mit fünf bis sechs Leuten lässt sich auch eine Fläche von 100 qm einwalzen. Der Boden ist dann ruckzuck verlegt“, rechnet der Hand-werker vor. Mit anderen Klebern könnten die Verarbeiter solche Flächen nur abschnittweise verlegen.

Flächen sofort nutzbar

„Die lange und flexible Einlegezeit ist einer der großen Vorteile des Rollklebstoffs. Zudem sind die Flächen sofort nutzbar“, bestätigt Ardex-Gebietsleiter Thomas Röllen. „Das ist besonders auf zeitkritischen Baustellen wie im Messebau sehr hilfreich.“ Außerdem wird ARDEX AF 4000 nicht gespachtelt, sondern kann im Stehen mit der Rolle aufgetragen werden. „Für die Verarbeiter ist das eine zusätzliche Erleichterung und ermöglicht ein er-gonomisches Arbeiten“, so Fachberater Röllen.

Parkettverleger Müller weist auf einen weiteren Vorteil des Ardex-Rollklebstoffs gegenüber herkömmlichen Nassklebern hin: Wird auf einem Nasskleber der Boden zu früh verlegt, „schwimmt“ der Belag und der Klebstoff droht an den Seiten hervorzuquellen. „Mit ein wenig Erfahrung bekommt man das zwar in den Griff“, so der Handwerker, „aber mit dem Rollklebstoff treten solche Probleme gar nicht erst auf.“ Anders als auf einem Nasskleber können die Elemente auch nicht verrutschen.

Aussteller präsentieren sich für fünf Tage

Nach Abschluss der fünftägigen Messe wurde der komplette Messestand abgebaut, inklusive der Wandpaneele und Bodenbeläge. Verwendet werden sie wohl nicht mehr. „Wenn zwei wichtige Messen innerhalb weniger Wochen aufeinanderfolgen, kommt es vor, dass wir dabei das gleiche Konzept verfolgen und dieselben Bauteile verwenden“, erklärt Kirsten Krämer von Amtico. Anfang 2017 war das auf der Messe BAU in München und der Euro-Shop in Düsseldorf der Fall. Wenn nur eine zentrale Messe im Jahr stattfindet, tritt der Hersteller von Designbelägen aber jeweils mit einem neuen Konzept und einem komplett neuen Messestand auf. „Wir wollen uns ja aktuell und modern präsentieren. Dazu gehört dann auch ein individuelles Standkonzept, bei dem alles maßgeschneidert ist“, so Marketingleiterin Krämer weiter.

Der Parkettlegermeister Sven Müller trägt es mit Fassung, wenn er den Boden ausnahmsweise nur für einen kurzen Zeitraum verlegt: „Den Ausstellern geht es eben darum, sich optimal in Szene zu setzen. Es ist es wirklich beeindruckend, welcher Aufwand für einen Stand betrieben wird, der nur eine knappe Woche zu sehen ist.“ Und besonders beruhigend ist es, wenn im Messestress der Rollklebstoff ARDEX AF 4000 dabei für eine schnelle und flexible Verlegung des Bodens sorgt.

Über Ardex

Die Ardex GmbH ist einer der Weltmarktführer bei hochwertigen bauchemischen Spezialbaustoffen. Als Gesellschaft in Familienbesitz verfolgt das Unternehmen seit mehr als 65 Jahren einen nachhaltigen Wachstumskurs. Die Ardex-Gruppe beschäftigt heute über 2.500 Mitarbeiter und ist in mehr als 50 Ländern auf allen Kontinenten präsent, im Kernmarkt Europa nahezu flächendeckend. Mit mehr als zehn großen Marken erwirtschaftet Ardex weltweit einen Gesamtumsatz von mehr als 690 Millionen Euro.

Presseanfragen bitte an:
Ardex GmbH
Janin Dorloff
Friedrich-Ebert-Straße 45
58453 Witten
Tel. 02302 664-598
janin.dorloff@ardex.de